WERBUNG
Erweiterte Suche Login Neu registrieren Premium Mitglied werden
2. September 2014

Nazar gelingt höchste Chartplatzierung seiner Karriere
Nazar mit neuer persönlicher Bestmarke in den Album-Charts
Der österreichische Rapper Nazar platziert sein mittlerweile sechstes Studioalbum „Camouflage“ auf Platz zwei in den offiziellen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. 2013 gelang ihm mit dem Album „Fakker Lifestyle“ bereits Platz drei auf Anhieb. Seine persönliche Bestmarke hat er damit um einen Zähler verbessert.

Knapp drei Jahre nach ihrem letzten Album „Heritage“ schicken die schwedischen Death-Progressive-Metaller Opeth ihren Longplayer „Pale Communion“ ins Rennen. Mit Platz drei gelingt ihnen ebenfalls die höchste Platzierung ihrer Karriere.

Erfolg ist für Helene Fischer sicherlich kein Fremdwort. Zum dreizehnten Mal steht ihr Album „Farbenspiel“ an der Spitze der offiziellen Album-Charts.

Drei Powerfrauen kommen diese Woche mit dem höchsten Neuzugang in den Single-Charts um die Ecke. Nach der gelungenen Performance bei den MTV Video Music Awards stürmen Jessie J, Ariana Grande & Nicki Minaj gemeinsam mit der Single „Bang Bang“ auf Platz dreizehn der offiziellen Single Charts.

Keine Veränderung gibt es auf den vorderen Rängen. David Guettas „Lovers On The Sun“ übernimmt zum vierten Mal die Führung gefolgt von Marlon Roudettes „When The Beat Drops Out“. Rang drei geht wie in der Vorwoche an Lilly Wood & The Prick „Prayer in C“.
Weitere News
Knapp 35 Jahre nach Erscheinen ihres Debütalbums schaffen Accept erstmals den Sprung an die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. „Blind Rage" ist das mittlerweile vierzehnte Studioalbum. In den 80er Jahren zählten Accept neben den Scorpions zu den international bekanntesten Gruppen der deutschen Rock-Szene.
Der US-Band The Gaslight Anthem gelingt mit ihrem neuen Album „Get Hurt“ ohne Verletzungen der Sprung an die Spitze der LP-Download-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Die Jungs um Brian Fallon erobern zum ersten Mal den Platz an der Sonne.
Die 1989 gegründete Berliner Synthie-Pop-Band And One bleibt mit ihrem neuen Longplayer „Magnet" auf Platz zwei der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment, haften. Bereits elf ihrer Alben platzierten sich in der Hitliste. Doch keins kletterte so hoch hinaus wie „Magnet".
Seit Mitte der 1990er sind die Beatsteaks im Musikgeschäft, 2004 enterten sie dank "Smack Smash" erstmals die Charts. Ihr neues Werk ist schlicht und einfach "Beatsteaks" betitelt und das erobert auf Anhieb die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts, ermittelt von GfK Entertainment. Hinter den Berlinern reihen sich Helene Fischer ("Farbenspiel") und Eric Clapton & Friends ("The Breeze – An Appreciation of JJ Cale") ein.
 1  2  3  4  5    >> 
WERBUNG

Geballte Chartpower mit allen Neueinsteigern und der Top 10: Die GfK Entertainment Charts gibt es auch im TV - jeden Freitag, Samstag und Sonntag auf VIVA.

Egal, ob 18. Geburtstag, der erste Kuss, der erste Disco-Besuch oder der Tag, an dem du deinen Führerschein bekommen hast: Gib ein beliebiges Datum ab 1977 ein und finde heraus, welche Chart-Kracher dich zu dieser Zeit begleitet haben.
Wer hatte mehr Nummer-1-Hits? Heino oder Lady Gaga? Wer war insgesamt länger in den Charts? Metallica oder DJ Ötzi? Finde es heraus – und lasse die Stars gegeneinander antreten!

Dein Musikupdate der Woche! Aktuelle Hits und Top-Neueinsteiger der GfK Entertainment Charts als wöchentlicher Podcast.

© 2014 GfK Entertainment Impressum | AGB | Kontakt
WERBUNG